Der Park von Juliusruh

(direkt vor unserer Haustür)

Der Park wurde von Julius von der Lancken begründet und erhielt 1795 sein heutiges Aussehen. Um 1800 schreibt der rügensche Historiker Grümbke: "In der Mitte liegt der Hauptgarten, ein durch Kunst aufgefüllter Berg, worauf sich ein Tempel erhebt." 1803 verkaufte Julius von der Lancken aus Geldmangel den Park an seinen Vetter Philipp, den Besitzer von Lancken-Wittow. 1835 erhielt die Stadt Stralsund den Park. Heute gehört der Park der Gemeinde Breege - Juliusruh. Seit einigen Jahren werden umfangreiche Pflegemaßnahmen und Nachpflanzungen vorgenommen, um die historischen Sichten wiederherzustellen.

Gedenkstein  Julius von der Lancken
Breeger Wappen